NEWS ZUM CORONAVIRUS

29. April 2020:    Aufgrund der von den Regierungen von Bund und Ländern beschlossenen Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen ist die Praxis ab Montag, den 04. Mai 2020 wieder zu den üblichen Sprechzeiten geöffnet.  Für Patienten gelten folgende Regeln:

  • Bitte melden Sie sich wie bisher an der Anmeldung des Klinikums an

  • Ein Mundschutz ist zwingend zu tragen.

  • Bitte kommen Sie wenn möglich allein

  • Im Wartebereich vor der Praxis werden Stühle gesperrt, damit der Sicherheitsabstand eingehalten werden kann. Im Bedarfsfall nutzen Sie bitte auch den Wartebereich vor der Internistischen Gemeinschaftspraxis. Bitte setzen Sie sich auch hier nicht unmittelbar nebeneinander. 

20. April 2020:     Es besteht Mundschutzpflicht für das Klinikum Falkeneck, in dem sich die Praxis befindet. Dem werden wir uns bis auf weiteres anschließen. Nach Informationen der Klinik werden die Schutzmasken am Eingang ausgegeben. 
Ab Montag, den 23. März 2020 findet keine reguläre Sprechstunde mehr statt.
Es werden nur noch AKUTFÄLLE behandelt. Die betroffenen Patienten, die für die kommenden Wochen einen Termin haben, werden von uns informiert. Bitte sehen Sie von einem Besuch in der Praxis ab, sofern dieser nicht unbedingt notwendig ist.
DIE PRAXIS IST MONTAGS BIS FREITAGS VON 08:00 BIS 12:00 UHR GEÖFFNET
22. März 2020:     Nach den aktuellen Beschlüssen der Regierungen von Bund und Ländern sind Ansammlungen von mehr als zwei Personen bis auf Weiteres nicht mehr erlaubt.
Das macht einen normalen Betrieb in der Arztpraxis nicht mehr möglich. 
19. März 2020:     Da das Klinikum Falkeneck, in dem sich meine Praxisräume befinden, für Besucher komplett gesperrt ist, müssen sich Patienten, die in meine Praxis wollen, an der Anmeldung am Haupteingang der Klinik melden und dort ausweisen.
Bitte kommen Sie nur in DRINGENDEN FÄLLEN; alles andere versuchen wir fernmündlich, per Email oder auf dem Postweg zu erledigen.
15. März 2020:     Aufgrund der sich zuspitzenden Corona-Problematik bitte ich alle Patienten, die nicht DRINGEND eine ärztliche Untersuchung benötigen, auf Besuche in der Praxis zu verzichten. Derzeit vergebene Termine behalten aber grundsätzlich ihre Gültigkeit.
Ich habe mich entschlossen, nach dem Ende der Virusepidemie zusätzliche Sprechzeiten anzubieten, damit Patienten in der jetzigen Situation nicht wahrgenommene Termine nachholen können, unabhängig davon, ob durch die Kassenärztliche Vereinigung dafür eine Vergütung erfolgt oder nicht.
Grundsätzlich werden ab Montag, den 16. März 2020 keine MRT- oder sonstige Befundbesprechungen bis auf weiteres mehr durchgeführt. Davon betroffene Patienten werden von mir kontaktiert. Alles, was fernmündlich erfolgen kann, wird telefonisch oder per Email erledigt. Eine Kontaktaufnahme Ihrerseits sollte primär per Email erfolgen, da unsere Telefonleitungen derzeit total überlastet sind.
Ich bedanke mich bei Ihnen allen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Liebe Patienten!

Herzlich willkommen in der Schlossblick-Orthopädie, der Facharztpraxis Dr. Martin Berger, in Braunfels.

Unser Hauptaugenmerk liegt in der konservativen und operativen Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungsapparates, insbesondere Schulter-, Knie- und Hüftgelenke. Darüber hinaus widmen wir uns der Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen sowie des Fuß- und Handskeletts. Es wird das gesamte Spektrum der Orthopädie und Unfallchirurgie abgedeckt. Zusätzlich besteht eine intensive Zusammenarbeit mit der am Krankenhaus befindlichen Rheumatologischen Belegabteilung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis!

Ihr Praxisteam
Schlossblick-Orthopädie

Unsere Sprechzeiten:

Montag 8:00 – 17:00 Uhr
Dienstag 8:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch 8:00 – 14:00 Uhr
Donnerstag 8:00 – 18:00 Uhr
Freitag n. Vereinbarung/offene Sprechstunde

Sie finden uns in der Hecksbergstraße 23-27, in 35619 Braunfels.

Die Praxisräume befinden sich ausgeschildert im Funktionsgeschoss (FG = 1. Untergeschoss) des

Klinikums Falkeneck direkt neben der Röntgenabteilung.

Kontakt:

Tel.: (06442) 93801-0
Fax.: (06442) 93801-11
info@schlossblick-orthopaedie.de

Patienteninformation

Sehr geehrte Patienten,

meine Praxis ist seit ihrem Bestehen im Jahre 2014 mit einer sogenannten Zulassungsbeschränkung belegt („halber Kassenarztsitz“), so dass ich im Prinzip nur etwa halb so viele Patienten behandeln darf wie in einer „normalen“ Praxis.

Diese Beschränkung bezieht sich ausdrücklich nur auf gesetzlich Krankenversicherte; Privatpatienten sind hiervon nicht betroffen.

Wiederholte Anträge meinerseits zur Aufhebung oder Lockerung dieser Behandlungsbeschränkung wurden regelhaft von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) abschlägig beschieden, zuletzt im Dezember 2019.

Aus diesem Grunde bin ich leider weiterhin gezwungen, mein Sprechstundenangebot zu begrenzen, um Regressforderungen seitens der KV zu vermeiden.

Nicht immer machen wir also Urlaub, wenn die Praxis geschlossen ist; manchmal darf ich dann schlicht keine Kassenpatienten mehr behandeln.

Nichtsdestotrotz werde ich weiterhin keine Kosten und Mühen scheuen, um diesen Zustand zu beenden, der nächste Antrag ist schon in Bearbeitung.

Ich bedanke mich bei allen Patienten für das entgegengebrachte Vertrauen und hoffe, dass ich bald intensiver für Sie da sein kann.

Dr. Martin Berger

Aktuell: